Brandübungscontainer Berufsfeuerwehr Nürnberg 2016

Brandübungscontainer Berufsfeuerwehr Nürnberg

 

Um den Wissenstand der Atemschutzgeräteträger aufzufrischen und neue Vorgehens- und Arbeitsweisen zu erlernen, besuchte eine Gruppe  der Feuerwehr Weidenbach am 08.10.2016 den Brandübungscontainer der Berufsfeuerwehr Nürnberg.

Am Samstagmittag machten sich die Geräteträger auf zur Wache 4 im Hafen. Nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung konnte dann bereits mit der sogenannten Wärmegewöhnung begonnen werden. Hierbei soll die Hitze ohne Atemschutz gespürt und das Verhalten erwärmter Luft kennengelernt werden. Bereits nach kurzer Zeit erreichten wir ca. 200 Grad Celsius an der Decke, wodurch die Position der Teilnehmer vom Stehen in die Hocke geändert wurde. 

Es wurden grundsätzliche Dinge, wie beispielsweise die richtige Öffnung von heißen Türen, wiederholt und durch die Schulungsleiter wurde die Entstehung sowie Bekämpfung eines „Flashovers“ demonstriert. Anschließend  starteten wir mit der ersten Übung, die daraus bestand den Brand in einem verrauchten Raum zu finden und zu löschen. Die extreme Verrauchung in den unbekannten Örtlichkeiten sowie die große Hitze in der Nähe des Brandes machten die Brandbekämpfung zwar schwierig, allerdings wurde die Übung von allen Kameraden routiniert bewältigt.

Da dieser Übungscontainer viele verschiedene Übungsszenarien zulässt, konnte als abschließende Übung ein Kellerbrand simuliert werden. Es brannte an zwei Stellen im Container, wobei die erste Brandstelle unter der Kellertreppe lag. Durch die Brandbekämpfung und den dadurch entstehenden Wasserdampf erhitze sich die Temperatur im Container enorm, sodass bei einer Temperatur von ungefähr 500 Grad Celsius gearbeitet werden musste. Durch den Brand unter der Stahltreppe erhitze sich diese und ein anfassen der Treppe ohne vorherige Kühlung war nicht möglich. Das Ziel des Kellerbrandes war eine brennende Fritteuse, die ohne Wasser und durch schließen des Deckels gelöscht werden musste. Diese Übung begeisterte alle Teilnehmer, da einerseits das Arbeiten unter großer Hitze, andererseits die Vorgehensweise bei einem Kellerbrand geübt werden konnte.

Nach den Übungen wurden mit den Schulungsleitern, die beide erfahrene Feuerwehrmänner bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg sind und sich nebenbei ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren, die Übungen besprochen. Abschließend wurden von den Schulungsleitern noch einige Fragen beantwortet und wir hatten die Möglichkeit uns auf dem Hof der Wache umzusehen.

Wir bedanken uns bei den beiden Feuerwehrkameraden für den erlebnis- und lehrreichen Tag!

 

Daniel Albrecht

Schriftführer

Einsätze
 
Facebook:
18.11.2018
letzter Einsatz am:

Sei kein Gaffer
Aktuelles
 
1. Übung 2019 der Feuerechsen


Kalender FFW Weidenbach 2019
 
ein Bild


Termine aktive Feuerwehr
 
Übung Freitag, 11. Januar 19:00 Uhr

Übung Mittwoch, 23. Januar 19:00 Uhr

Übung Freitag, 8. Februar 19:00 Uhr
Defi-Auffrischung
Jugendfeuerwehr / Kinderfeuerwehr
 
Jugendfeuerwehr:
Dienstag, 08. Januar 18:30 Uhr

Samstag, 12. Januar 13:00 Uhr
Treff Christbaum sammeln



Kinderfeuerwehr:
Samstag, 5. Januar 15:00 Uhr
 
264062 Besucherhier!